Workshop-Programm

Sonntag, 28. November 2021

Bitte beachtet die folgenden Hinweise. Sie gelten für alle Workshops:

  • Die Workshop-Räume befinden sich in einem Nebengebäude der Messehalle und sind ausgeschildert.

  • Die Raumaufteilung wird vor der Messe anhand der Anmeldezahlen für die einzelnen Workshops überprüft und kann sich ändern. Ihr könnt Euch vor Ort über die aktuelle Raumaufteilung informieren.

  • Die Workshop-Anmeldungen erfolgen mit Vorkasse. Falls noch genügend Platz vorhanden ist, können spontane Interessenten vor Ort Workshop-Plätze am Counter Workshops im Foyer der Workshop-Räume buchen.

11:30 – 14:30

Raum 1

WS Nr. 029

Folter und Verhör - Das Spiel mit dem Widerstand
Ein Workshop zum Thema "Angstspiele"

Das Zufügen und/oder Androhen von Schmerzen, körperliche und/oder mentale, um das „Opfer“ zu brechen, sind die Ausrichtung dieser Spielart. In einer Verhörsituation muss das Opfer mitdenken, wie es sich verhält, um einer noch schlimmeren Strafe zu entgehen. Ein Verhör kombiniert also physische (körperliche) und psychische (geistige) Interaktion. Aber auch die klare Androhung einer Folter kann bereits ein selbstständiges Angstspiel darstellen.

Diese Handlungen können in einem Rollenspiel stattfinden oder aber auch als eigenständiges Spiel betrachtet werden.

  • Entführung/Peiniger
  • Folterknecht/Opfer
  • Wärter/Gefangener
  • Stasi/Spion

Als Inspiration können mittelalterliche (u.a. span. Pferd, Pranger, Streckbank), fernöstliche (Wasserfolter, bestimmte Fesselformen) oder moderne (Waterboarding, Elektrofolter) Foltermethoden dienen.

Natürlich werden die klassischen Foltermethoden und -instrumente “entschärft”, um tatsächliche Gesundheitsschäden zu vermeiden.

Da es sich bei diesen Spielarten um teilweise wirklich gefährliche Methoden handelt, sind fundierte Kenntnisse, Erfahrungen und Sicherheit in Material und Ausführung unerlässlich und wichtig.

In dem Workshop ‚Folter & Verhör‘ wird Darklady Joy Euch verschiedene einvernehmliche Handlungen, die Foltermethoden nachahmend, zeigen, erläutern und ggf. vorführen. Sie gibt Euch in diesem Workshop eine fundierte und gute Basis an Wissen mit. Auch wie man den Delinquenten mit einfachen und geübten Griffen schnell in den Griff bekommt und die Oberhand behält. Es wird eine kleine Übungsrunde geben.

Wir möchten einen Hinweis zum Workshop geben – es handelt sich hierbei um eine härtere Art und es kann auch zu einem lauteren und/oder härteren Tonfall beim Workshop kommen.

Referentin:

Darklady-Joy

Gebühr:

55,00 € pro Person

Anmeldung:

Per E-Mail an: workshops@messemanagement.org
(Bitte WS Nr. + Name des/r Teilnehmer/s angeben)

Max. Teilnehmerzahl:

30 Personen

11:30 – 13:30

Raum 2

WS Nr. 030

Workshop Erotische Hypnose – Die Macht der Gedanken

Nahezu jeder hat schon einmal etwas über Hypnose gehört, aber was hat es wirklich damit auf sich? Dieser Workshop vermittelt Dir den Schlüssel zu beinahe unbegrenzten Möglichkeiten.

Mit einem Seil gefesselt, oder bewegungsunfähig allein durch die Macht der Worte – was ist reizvoller? Sicherlich hat beides seine eigenen Qualitäten. In Hypnose ist es möglich alles, was wir uns in unserer Fantasie vorstellen können, auch nahezu real zu erleben – Erotische Traumreisen und Rollenspiele bekommen ganz neue Dimensionen.

Inhalt des Workshops:

Was ist Hypnose überhaupt und welche Einsatzmöglichkeiten gibt es? Wie funktioniert Hypnose bzw. welche Modelle verdeutlichen die Wirkung von Hypnose? Neben anschaulichen Vorführungen kannst Du auch selbst erleben, wie es ist in Hypnose zu gehen bzw. Deinen Partner in Hypnose zu führen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Einführung in das Thema Hypnose
  • Risiken und Kontraindikationen
  • Techniken zur Einleitung von Hypnosen
  • Suggestionen gut formulieren
  • Sicher aus der Hypnose herausführen
  • Vorführungen
  • Praktische Übungen unter Anleitung

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Hypnose-Anfänger und vermittelt Grundlagen der (erotischen) Hypnose. Willkommen sind alle, die sich mit dem Thema Hypnose näher befassen wollen und offen dafür sind.

Der theoretische Teil des Workshops ist für jeden Teilnehmenden informativ, während der praktische Teil darauf ausgerichtet ist, die Hypnose als Paar durchzuführen. Als Einzelperson angemeldete Teilnehmende können mit anderen Einzelpersonen zu einem Paar zusammengestellt werden. Allerdings kann bei einer Anmeldung als Einzelperson nicht garantiert werden, dass sich ein Partner findet. Der Veranstalter kann keine Hypnose-Partner zur Verfügung stellen.

Voraussetzungen:

Keine Vorkenntnisse erforderlich, es dürfen jedoch keine Kontraindikationen vorliegen.

Dresscode:

Einen Dresscode gibt es nicht. Die Teilnahme am Workshop ist in Straßenkleidung sowie auch in erotischer oder Fetisch-Kleidung möglich.  

Organisatorisches:

Der Workshop ist auf max. 20 Teilnehmende ausgelegt und findet ab mindestens 8 Teilnehmenden statt. Die Workshop-Gebühr beinhaltet die Teilnahme am Workshop und das Angebot Hypnose am Partner unter Anleitung durchzuführen.

Der Workshop dauert 2 Stunden und beginnt am 28.11.2021 um 11:30 Uhr (Einlass ab 11:15 Uhr) und endet um 13:30 Uhr.

Referenten:

Medicito & das_nanini

Medicito nutzt Hypnose im BDSM-Spiel seit über 6 Jahren und ist seit 3 Jahre zugelassener Hypnose-Therapeut und auch beruflich in diesem Kontext tätig.

Workshop-Gebühr:

Einzelperson: 49,00 €;
Paar: 69,00 €

Anmeldungen:

Per E-Mail an medicito@gmx.de mit Namen des/der Workshopteilnehmenden, Datum/Uhrzeit, Workshop-Nummer und Workshop-Titel sowie der gewünschten Bezahlungs-Variante.

Nach Deiner Anmeldung erhältst Du eine Bestätigungs-E-Mail, dass Dein Platz im Workshop reserviert ist, oder (aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl) die Mitteilung, dass Du auf der Warteliste bist.

Bezahlungs-Variante 1 (Überweisung – bis Freitag 19.11.2021 möglich):

Du zahlst nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail per Überweisung und hast somit einen sicheren Platz beim Workshop. Bei einem Geldeingang bis spätestens 26.11.2021 erhältst Du einen Rabatt von € 7,- auf die Workshop-Gebühr! Sollte der Workshop abgesagt werden müssen, werden die gezahlten Gebühren vollständig zurückerstattet. Musst Du selbst Deine Teilnahme absagen, werden die gezahlten Workshop-Gebühren bei einer Absage per E-Mail bis 7 Tage vor Workshopbeginn zu 100%, bei einer Absage bis 48 Stunden vor Workshopbeginn zu 50% erstattet. Bei einer Absage weniger als 48 Stunde vor Workshopbeginn oder bei Nichterschienen erfolgt keine Erstattung.

Bezahlungs-Variante 2 (Barzahlung – vor Ort):

Du zahlst nicht unmittelbar nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail, sondern erst am Tag des Workshops vor Ort. Um Deinen reservierten Platz wahrzunehmen, musst Du jedoch mindestens 1 Stunde vor Beginn des Workshops Deine Gebühr entrichtet haben. Alle nicht bezahlten Plätze der Reservierungsliste gehen 1 Stunde vor Beginn des Workshops in den freien Verkauf der Tageskasse.

11:30 – 13:30

Raum 3

WS Nr. 031

Ponyplay-Workshop

Nighty, das Zebra und Fly freuen sich, euch auf der Passion in Hamburg dieses Jahr zu unserem Ponyplay Workshop einzuladen. Gemeinsam bieten wir euch die Möglichkeit an, in offener Atmosphäre das Thema “Ponyplay” kennenzulernen und live zu erleben.

Der Workshop besteht dazu aus zwei Teilen. Im ersten (und recht kurzen) Teil geben wir euch eine theoretische Einführung in das Thema. Das Ziel besteht hier darin, euch die vielen verschiedenen Möglichkeiten und Spielstile zu zeigen und einfach alle Teilnehmer ein wenig aufzulockern.

Im zweiten Teil habt Ihr dann Gelegenheit einige Dinge selbst auszuprobieren. Wir können dazu auf verschiedene Spielarten z.B. Ponydressur eingehen und ihr habt doe Möglichkeit, diverse Ponyausrüstung auszuprobieren auf die ihr schon immer neugierig wart. Es wird genug Zeit und Gelegenheit geben. Sofern die Räumlichkeiten es erlauben, werden wir auch einen Sulky oder eine kleine Kutsche zum ausprobieren haben

Stellt euch den Workshop als sehr offen, freundlich und entspannt vor. Es gibt keine spezielle Kleiderordnung und ihr könnt kommen wir ihr mögt. Aufgrund des Platzbedarfes und der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten müssen wir allerdings die maximale Teilnehmerzahl auf 22 Personen limitieren.

Gebühr:

Es wird keine Workshop-Gebühr erhoben

Zielgruppe:

Zielgruppe sind alle, die sich für das Thema Ponyplay interessieren.

Max. Teilnehmerzahl:

Es werden max. 22 Teilnehmer/innen zugelassen.

Anmeldung:

Via E-Mail an: nighty.berlin@gmail.com
(Name des/r Teilnehmer/s angeben)

11:30 – 13:30

Raum 4

WS Nr. 032

Bullwhip-Workshop

In dem Workshop wird der richtige Umgang mit einer Singletail-Peitsche erlernt. Nur wer die Peitsche beherrscht, kann die Sicherheit des Spielpartners gewähren und sein Ziel treffen.

Der Workshop teilt sich auf in einen theoretischen Teil, der in Workshop-Raum 2 stattfinden wird, anschließend wird der Workshop mit einem Übungsteil auf einer Fläche im Freigelände fortgesetzt.

Referentin:

Marina Bierbaum

Gebühr:

30,- € pro Person

Anmeldung:

Per E-Mail an: workshops@messemanagement.org
(Bitte WS Nr. + Name des/r Teilnehmer/s angeben)

13:30 – 15:30

Raum 4

WS Nr. 033

Vacuum bags and inflatable things

Depending on the participants, the workshop can take place in English, German and Dutsch, Frech is also possible. Safety ist discussed first. After that, all the bags, cubes and inflatable things are explained and then the idea ist hat you will be able to test it yourself. A Slip is mandator for hygiene reasons. Before und after disinfection is also mandatory.

Referent:

Marc Van Vlaanderen

Gebühr:

25,- € pro Person

Anmeldungen:

Per E-Mail an: workshops@messemanagement.org
(Bitte WS Nr. + Name des/r Teilnehmer/s angeben)

14:00 – 16:00

Raum 2

WS Nr. 034

„Wir wollen doch nur spielen“ - Sessionaufbau und Rollenspiel

Wir erlernen Antworten auf unsere Fragen: Was soll ich spielen? Wie agiere ich wann und wie lange werde ich es machen? Wie gehe ich mit Wünschen und Bedürfnissen des Spielpartners um und wie schaffe ich es, meine Bedürfnisse dabei nicht zu vernachlässigen?

Wie gelingt es, eine spannende Inszenierung zu gestalten?

Also runter vom Sofa und rein ins Spiel, denn: „Wir wollen doch nur spielen.“

Es muss nichts mitgebracht werden.

Gebühr:

20,- € pro Person,
40,- € pro Paar

Anmeldung:

per E-Mail an: dominaausbildung@gmail.com

Der Betrag wird nach der bestätigten Anmeldung innerhalb von 1 Woche fällig. An dem Workshop kann ausschließlich durch Vorkasse teilgenommen werden. Sollten am 28.11.2021 noch Restkarten vorhanden sein, dann können diese beim Workshop-Counter erworben werden.

Stornierung:

– bis 5 Tage vorher 100% Erstattung
– ab 4 Tage vorher keine Erstattung
Storniert werden kann ausschließlich via Mail.

Referentin:

Absolute Amber, Domina Ausbildung

Absolute Amber ist seit Anfang 2000 in der Erotikszene tätig, sie hat sich in verschiedenen Bereichen umgeschaut und ihre erste Heimat im SM Bereich gefunden. Im Jahr 2003 hat sie ein Domina Studio in Wuppertal NRW gegründet. Im Jahr 2008 hat zusätzlich eine Orientierung hin in den Tantra Bereich stattgefunden.

14:00 – 16:00

Raum 3

WS Nr. 035

Rope Art Freestyle Bondage - The 7 Ropes

Beim Fesseln gibt es viele Stile und Wege. In unserem Freestyle Kurs verlassen wir vorgeprägte Pfade und schauen uns unterschiedliche Stile an, damit ihr euren Persönlichen Stil entwickeln könnt und diesen situativ anpassen.

Was?
In dem Kurs geht es darum, Freestyle Bondage zu vermitteln, also das kreative und freie Fesseln ohne Vorgaben und feste Formen. Bondage wird hierbei als interaktiver Prozess mit dem Partner verstanden, der den Akt des Fesselns in den Fokus rückt. Aber welches Ziel
möchtet ihr hierbei verfolgen? Soll es Sinnlich werden? Ästhetisch für ein Fotoshooting? Ein witziger Einstieg für eine spätere Session oder von Anfang an sexuell? Vielleicht sogar erniedrigend oder strapazierend und demütigend um den submissiven Partner direkt in die richtige Stimmung zu bringen? Hier lernt ihr für was es alles genutzt werden kann und welche Ansätze es gibt.

Wen?
Der Kurs richtet sich an alle Fesselfreunde, jeden Levels, vom Einsteiger, Fortgeschrittenen, bis zum Erfahrenen, der gerne mal etwas anders machen will und sich kreativ neu entfalten möchte. Der Fokus liegt auf dem kreativen Part des Fesselns. Jeder solltest bereit sein
bestehendes Wissen in Frage zu stellen und bestehende Muster in deinem Kopf zu überwinden, um mit einem freien Geist eigene neue Wege zu kreieren. Der Kurs richtet sich an Paare und Fesselgruppen aller Geschlechter, Orientierungen und Konstellationen.

Inhalte:
Im Kurs werdet ihr abgeholt, wo ihr seid und der Kurs wird sich dynamisch entwickeln. Nach einer allgemeinen Einführung ins Freestyle Bondage und wesentlichen Bondage Grundlagen, werden die Teilnehmer zum kreativen selber Fesseln und Austausch angeregt.
Hierzu gibt es sowohl Fokusgruppen mit speziellen Schwerpunkten, wie auch allgemeine Gruppen- und Einzelübungen. Außerdem werden über den Kurs verteilt einzelne Freestyle Prinzipien aufgegriffen und als kurzweilige Impulse wieder in die Gruppe gegeben um diese
anschließend zu vertiefen.

Nicht vermittelt werden:
Spezifische Fesselstile oder “Fesseln nach Zahlen” sind kein Schwerpunkt im Kurs.
Vielmehr geht es um allgemeine Grundlagen, die hiervon unabhängig sind.

Details:
Teilnehmerzahl-Max: 20 Paare (40 Personen)
Preis: 29 € pro Person
Dauer: ca. 3h (inkl. 2*20 min Pause)

Referent:

Dan Apus Monoceros, gay-BDSM.club

Anmeldungen:

Per E-Mail an: workshops@messemanagement.org
(Bitte WS Nr. + Name des/r Teilnehmer/s angeben)

Switch The Language