Workshop-Programm

Samstag, 16. November 2019

12:00 -12:30 Uhr

Raum 2

WS Nr. 014

Spanking für Einsteiger und Neugierige – Schnupperkurs

Was ist Spanking? Wo kann ich spanken? Womit kann ich spanken?

Kurze Einführung in den Bereich des Spankens für Einsteiger und Neugierige. Tipps für preiswerte Beginnertools zum Ausprobieren, ob es überhaupt gefällt.

Referentin:

Gebühr:

Max. Teilnehmerzahl:

Anmeldung:

Mistress Karin

5,- € pro Person

30 Personen

Per E-Mail an: tinateppan@gmail.com

12:30 – 16:00 Uhr

Raum 3

WS Nr. 019

BDSM meets Tantra

Dieser Workshop ist komplett ausgebucht!

Gemeinsam entdecken wir, wie sich Tantra und BDSM nähern,…sich ähneln, um ein sinnlich verführerisches Erlebnis zu werden.

Das ritualhafte einer Tantramassage kombiniert mit prickelnden Elementen einer BDSM-Session, das ist „BDSM meets Tantra“. Wir folgen dem Reiz, zwei hocherotische Mischungen zu einer verschmelzen zu lassen. Das Sanfte entführen wir in das Harte, das Harte ins Sanfte, so dass sich die Melange der verschiedenen Elemente entwickelt, die uns in ein neues Empfinden eintauchen lässt und zu Neuem, noch Unbekannten führen wird.

Referentin:

Gebühr:

Max. Teilnehmerzahl:

Anmeldung:

Absolute Amber, Domina Ausbildung

25,- € pro Person, 50,- € pro Paar

21 Personen

Per E-Mail an:
workshops@passion-messe.com
(Bitte WS Nr. + Name der Teilnehmer angeben)

Absolute Amber ist seit Anfang 2000 in der Erotikszene tätig, sie hat sich in verschiedenen Bereichen umgeschaut und ihre erste Heimat im SM Bereich gefunden. Im Jahr 2003 hat sie ein Domina Studio in Wuppertal NRW gegründet. Im Jahr 2008 hat zusätzlich eine Orientierung hin in den Tantra Bereich stattgefunden. Sie machte verschiedene Tantra Massage Ausbildungen bei unter-schiedlichen Ausbildern und fand im Tantra ihre zweite Heimat. Im Jahr 2009 eröffnete sie in Wuppertal NRW die Devi Tantra Lounge. Seit 2006 bietet sie Domina – Ausbil-dungen und seit 2010 Tantra- Massage- Ausbildungen an, in letzten Jahren reizte sie mehr und mehr der Mix aus beiden Themen Welten „ BDSM meets Tantra“, das beste aus beiden Welten.

13:00 – 15:00 Uhr

Raum 2

WS Nr. 015

Seile am Körper – Bondage Mini-Workshop

Wir bieten euch die Gelegenheit, euer Wissen und Können rund um das Thema „Seile und Körper“ zu erweitern, aufzufrischen oder ganz neu kennen zu lernen.

Praxis… Erfahrung… Erleben. Wir werden Euch auf eine Reise in die Welt des Seil-Makramees mitnehmen.

Je nach Wissenstand und in Absprache mit den anwesenden Teilnehmern werden die Themen gewählt werden. Grundlegendes wird aber immer Bestandteil des Workshops sein und weder Anfänger noch Seilkünstler brauchen sich Sorgen machen, dass sie fehl am Platz sind.

Genießt einfach den Rausch des Seils. Alleine das Binden, bis es fertig ist, sorgt schon für einen Kick, den man(n)/Frau erleben sollte!

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und diese werden wir euch dabei näher bringen…

  • Die Schnellfesselung
  • Dekorative-Bondage
  • Der richtige Einsatz von Baumwoll-Seil und/oder Jute&Hanf-Seil
  • Das Wehrlosmachen seines “Opfers”
  • Die hübsche Verpackung der Partnerin/des Partners
  • Die Kopplung von anderen Spielelementen mit Seilen.

Aber auch alles Wissenswerte und wichtige Sicherheitsaspekte rund ums Seil werden aufgezeigt und erläutert, woran man denken sollte, bevor man jemanden in Fesseln legt.

Themen werden hierbei unter anderem sein

  • Knoten
  • Wie schneide ich und womit
  • Seile
  • Hänge-Bondage
  • gefährliche Körper-Zonen
  • Was mache ich, wenn…

Es sind auch Singles willkommen, denn es lässt sich auch allein vieles lernen oder üben und vielleicht ergeben sich ja bei Sympathie auch “Zweckgemeinschaften”.

Mitbringen solltet ihr, wenn ihr habt, eure Seile und Seilmesser/Scheren. Leihseile werden wir euch in begrenzter Anzahl zur Verfügung stellen können… Schreibt uns an, wenn ihr euch vorab Material zulegen möchtet, denn wir bieten Euch auch Seile und vieles mehr zum Kaufen an.

Referentin:

Gebühr:

Max. Teilnehmerzahl:

Anmeldung:

Andrea Schwark, Dirty Crate

25,- € pro Person

30 Personen

Per E-Mail an: info@dirty-crate.com

14:30 – 17:30 Uhr

Raum 1

WS Nr. 012

Nadelkunde – Das Spiel mit dem stechenden Schmerz

Die Nadelung am menschlichen Körper im BDSM Kontext.

In diesem Workshop bringt Lady Kira Euch das Spiel mit Nadeln/Kanülen, also alles rund um das Spiel mit dem stechenden Schmerz näher. Das Spiel mit Nadeln bedarf einer ruhigen Hand, vor allem Sicherheit in der Umsetzung und sehr gute hygienische Voraussetzungen. Lady Kira möchte Euch das Wichtigste zu diesem Spiel vermitteln, sodass Ihr Euch mit Genuss darauf einlassen könnt.

Weitere Infos:         https://lk-events.eu/Workshops/Nadelkunde-Workshop-Hamburg/

Referentin:

Anmeldung:

Gebühr:

Lady Kira, Inhaberin L K Events

via E-Mail an: info@lk-events.eu

49,- € Frau/Mann (Premium JOY/SZ 44,- €

90,- € pro Paar (Premium JOY/SZ 81,- €)

(Die Workshop-Gebühr beinhaltet die Teilnahme, alle benötigten Materialien, eine kleine Beginner-Tüte und Unterlagen zum Nachlesen.)

15:30 – 17:00 Uhr

Raum 2

WS Nr. 016

Elektrosex – Ein Einstieg in Handling und Technik

Elektrostimulation ist eine der spannendsten und vielseitigsten Erlebnisse beim Sex. Es reicht von leichten Stimulationen erogener Zonen mit sanften Impulsen oder anderen Programmen bis hin zu schmerzhaftem Funkensprung an netten oder bösen Stellen. Zig verschiedene Programme und Steuerungsmöglichkeiten sowie unterschiedliche Toys, die den Strom in die intimsten Bereiche bringen.

Der Workshop ist eine Einführung in ein fast endlos spannendes Spiel. Geräte und einige Dioden können im Workshop getestet werden.

Referent:

Gebühr:

Anmeldung:

Dan Apus Monoceros, gay-BDSM.club

20,- € pro Person

Per E-Mail an:
workshops@passion-messe.com
(Bitte WS Nr. + Name der Teilnehmer angeben)

Der Trainer Dan Apus Monoceros (gay-BDSM.club) ist sowohl im man2man als auch im Hetero Bondage unterwegs und als Trainer und Performance Artist für beide Gruppen aktiv. Seine Methode verbindet Elemente aus Shibari, Kinbaku, westlichem Bondage und klassischem erotischen Fesseln. Hieraus hat er seine eigene Methode entwickelt, die schnell, effizient, funktional und sicher ist. In Berlin bietet er regelmäßig Kurse und Events an, sowie ein e-learning Programm, Workshops und Shows in ganz Deutschland.

16:30 – 18:30 Uhr

Raum 3

WS Nr. 020

Pain Play – Schlaginstrumente und wie man sie richtig nutzt

Dieser Workshop ist komplett ausgebucht!

Jeder hat davon gehört und in der Öffentlichkeit hört man meist: SM, das sind doch die Leute, die sich gegenseitig verhauen. Daß es nicht ganz so einfach ist, ist den meisten SMern bekannt. Aber wie alles, was man neu anfängt, muß auch gelernt sein, damit so umzugehen, dass man genau die Wirkung erzielt, die man erzielen möchte. Und das mag ja mit der Hand noch recht gut gehen, doch wie ist es mit anderen möglichen Schlaginstrumenten. Tawse, Rohrstock, Geißel, Flogger, Gerte, Single-Whip: Alle haben ihre guten und “bösen” Seiten. Und wie bereitet man ein gutes Schmerzspiel eigentlich vor, Anfang, Steigerung, Istrumentenwechsel, Höhepunkt? Und was ist sonst noch zu beachten? Wer mag kann ja sein Lieblingsspielzeug mitbringen.

Referent:

Gebühr:

Anmeldung:

Matthias T.J.Grimme

20,- € pro Person

Per E-Mail an:
workshops@passion-messe.com
(Bitte WS Nr. + Name der Teilnehmer angeben)

Matthias T. J. Grimme ist ein Urgestein der BDSM- und Bondage-Szene und gilt als einer der führenden Experten in Sachen BSDM und Bondage. Hierzu veröffentlichte er diverse Texte und Bücher – bekannt sind insbesondere Das SM-Handbuch und  Das Bondage-Handbuch.

Neben seiner Arbeit als Autor ist er Verleger der auflagenstärksten, regelmäßig erscheinenden Zeitschrift der sadomasochistischen Subkultur, der Schlagzeilen. Er ist Mitbesitzer des auf BDSM- und Fetischliteratur spezialisierten Charon-Verlages.

Seine herzliche, akzeptierende Art als Workshopleiter macht es auch Anfängern leicht, sich einzulassen. Begegnungen mit ihm sind erfrischend und inspirierend!

17:30 – 19:30

Raum 2

WS Nr. 017

Spanken mit Leidenschaft – Whip-Spanking Workshop

Mit diesem Workshop wollen wir in einem geschlossenen Rahmen sowohl Anfängerpaaren im Bereich BDSM, als auch schon erfahrenen Paaren die Möglichkeit bieten, sich im Bereich Spanking mit Whips intensiv und in Ruhe auseinander zu setzen.

Connie, die Frau vom Lederpeitschenmacher, wird zeigen, auf was und auf welche Details beim Spanking zu achten sind, als Workshop-Teilnehmer kann man aktiv üben, spüren, lernen und sich weiterentwickeln. Connie steht dabei mit Rat und Tat zur Verfügung.

Besonderes Augenmerk legt Connie dabei auf das Gefühls des WIR als Paar, eine Verbindung des aktiven und passiven Parts, das durch das ‚einander Lesen‘ Leidenschaft, Hingabe und Harmonie hervorbringen kann.

Peitschen von BB-Whips stehen für die Dauer des Workshops zur Verfügung, es dürfen jedoch auch gerne die eigenen Peitschen (keine Flogger, Gerten, Klatschen, Rohrstöcke usw.) mitgenommen werden.  

Ablauf der Veranstaltung

Der Workshop beginnt pünktlich um 17:30 Uhr und wir bitten die teilnehmenden Paare, sich 15 Min. davor einzufinden.

Zu Beginn des Workshops stellen sich die Teilnehmer kurz vor und Connie wird anschließend in einem theoretischen Teil über die gesundheitlichen und sicherheitsrelevanten Themen informieren. Danach wird sie uns in die Thematik des sinnlichen Spiels des Schmerzes und Leidenschaft einführen, wie man sein gegenüber liest und wie man eine Spanking Session zu einem für beide Parts unvergesslichen Erlebnis machen kann.

Im darauffolgenden Teil haben die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, sich zu äußern und unter Anleitung das Gefühl des Spanken zu üben und zu erleben. 

Referentin:

Gebühr:

Max. Teilnehmerzahl:

Anmeldung:

Connie, BB’s Handcrafted Whips

40,- € pro Paar

Maximal 6 Paare. Teilnehmen können nur Paare.  

Per E-Mail an:
workshops@passion-messe.com
(Bitte WS Nr. + Name der Teilnehmer angeben)

Connie ist die Frau vom Lederpeitschenmacher Bruno Berchtold (BB’s HAND-CRAFTED WHIPS). ‚Wir lieben was wir tun‘ ist ein Motto der beiden. Dies wird auch in dem Workshop spürbar.

19:00 – 22:00 Uhr

Raum 1

WS Nr. 008

Wenn aus Spaß Ernst wird …. Erste-Hilfe-Kurs für BDSM’ler

Es ist selten, aber es kommt vor und zwar plötzlich und zumeist unerwartet: während der BDSM-Session wird es für den/die Spielpartner/in gefährlich, vielleicht lebensgefährlich.

Keine Zeit im Handbuch zu blättern, der eigene Puls steigt, jetzt müssen schnell die richtigen Maßnahmen getroffen werden. Routine kann es da kaum geben, aber zumindest die Sicherheit, nichts ‚Falsches‘ zu tun. Genau dies soll mittels dieses Erste-Hilfe-Workshops, der speziell auf BDSM ausgerichtet ist, vermittelt werden.

Referent:

Gebühr:

Anmeldung:

Medicito

34,- € pro Person

Per E-Mail an: medicito@gmx.de

18:30 – 22:00 Uhr

Raum 4

WS Nr. 022

SHIBARI - NEWAZA

Newaza bedeutet soviel wie “am Boden”. In diesem Workshop dreht sich alles um das emotionale, partnerdienliche Fesseln am. Vermittelt werden keine gewagten Suspensions, sondern ausschließlich Techniken, die der Kommunikation beider Partner über das Medium Seil dienen. Diese stammen sowohl aus dem Yukimura Ryu als auch aus der Praxis von Nawasabi und seiner Partnerin. Im Vordergrund stehen keine starren Fesselmuster, viel mehr erkundet ihr mit Hilfe praktischer Übungen Themen wie Dynamik, Energie, Scham, Kommunikation, Atmung, Flow, Nähe/Distanz, Zeit und Rhythmus. 

Inhalte:

  • Zugang und Betrachtungsweisen
  • Grundlegende Techniken mit einem Seil
  • Die drei Enden des Seils
  • Mindset und Eröffnung einer Session
  • Nawa Giri
  • Kemono-Shibari (Beast-Tie)

Vorraussetzungen: Um an diesem Workshop teilnehmen zu können, solltest du etwas Vorerfahrung in Form eines Shibari-Anfängerkurses gesammelt haben. 

Seile können für die Dauer des Workshops kostenlos geliehen werden.

Referentin:

Gebühr:

Infos & Anmeldung:

Max. Teilnehmerzahl:

Nawasabi und Felina

69 Euro pro Paar (einmaliger Messepreis)

Acht Paare (keine Einzelteilnehmer)
Ein Tausch der Rollen (aktiv<>passiv) ist aus zeitlichen Gründen leider nicht möglich

Nawasabi und Felina sind seit mehreren Jahren als professionelle Shibari-Künstler sowohl in heimischen Gefilden als auch international tätig. So kennt sie die Community z.B. durch ihre Auftritte und Workshops auf der Moscow Knot, dem London Festival of Rope Art, dem Rope-Spirit-Festival in Prag und vielen anderen internationalen Events. Erlernt haben sie ihr Handwerk in Japan, dem Mutterland des Shibari. Zu ihren Lehrern zählen u.a. die Großmeister Nawashi Kanna und Yukimura Haruki, aber allen voran Osada Steve. Solltet Ihr neben den Workshops Interesse an Privatstunden haben, so ist dies ebenfalls an allen drei Messe-Tagen möglich.

19:00 – 22:00 Uhr

Raum 3

WS Nr. 021

Atemreduktion

Die Atemkontrolle kann sowohl dem Aktiven wie dem Passiven viel Lust bereiten, wenn man die Techniken kennt und beherrscht. Es ist wichtig, dass man besonders als aktiver Part genau weiß, was man tut, und die körperlichen Reaktionen seines Partners kennen und einschätzen kann. Auch der Passive hängt seine Eigenverant-wortlichkeit nicht an der Türklinke ab und sollte auch selber auf sich aufpassen können und sich seiner Grenzen bewusst sein. 

Gerne könnt Ihr Eure Masken oder andere Spielgeräte zum Thema Atemreduktion mitbringen. 

Im Workshop Atemreduktion wird Euch das Spiel mit der Luft näher gebracht und vor allem möglichst umfassend  zu diesem Thema aufgeklärt. Darklady-Joy wird Euch die Technik der Atemreduktion und auch die Praktiken Würgen, Waterboarding und Abdrücken der Halsschlagader näher bringen. Und natürlich das Wichtigste in diesem Zusammenhang: Notfall Maßnahmen sowie die hygienischen Maßgaben. 

Nach eingehender Theorie wird es eine kleine Vorführung geben indem liebe Sklaven oder auch Subs als nutzbares Objekt dienen werdet. Der Übungsteil stellt dabei keine Spielsession dar!! 

Inhalte:
• Was bedeutet Atemkontrolle und welche Unterschiede gibt es? 
• Vorbereitungen für den Aktiven und Passiven 
• Techniken der Atemkontrolle 
• Praktiken Würgen, Waterboarding, Abdrücken der Halsschlagader 
• Welche Gefahren gibt es und wie reagiert der Körper? 
• Risiken 
• Notfall Maßnahmen 
• Hygiene 
• Verschiedenes 

Referentin:

Gebühr:

Max. Teilnehmerzahl:

Anmeldung:

Darklady-Joy

30,- € pro Teilnehmer

40 Personen

Per E-Mail an:
workshops@passion-messe.com
(Bitte WS Nr. + Name der Teilnehmer angeben)

20:00 – 22:00 Uhr

Raum 2

WS Nr. 018

„Bondage für Sex“ – einfache und schnelle Fesselungen, die dein Sexleben aufwerten

Weniger komplizierte Knoten, aber spannende Anwendung beim Sex. Diese Fesselungen sind (mit etwas Übung) schnell anzulegen und bieten spannende Funktionen. Knebel, Handschellen, Cockring oder Sling sind spannende Toys, aber wir machen diese und noch mehr nur mit dem Seil….  und mit etwas Übung haben wir diese schneller angelegt als die Ledermanschetten aus dem Sexshop.

Referent:

Gebühr:

Anmeldung:

Dan Apus Monoceros, gay-BDSM.club

20,- € pro Person

Per E-Mail an:
workshops@passion-messe.com
(Bitte WS Nr. + Name der Teilnehmer angeben)

Der Trainer Dan Apus Monoceros (gay-BDSM.club) ist sowohl im man2man als auch im Hetero Bondage unterwegs und als Trainer und Performance Artist für beide Gruppen aktiv. Seine Methode verbindet Elemente aus Shibari, Kinbaku, westlichem Bondage und klassischem erotischen Fesseln. Hieraus hat er seine eigene Methode entwickelt, die schnell, effizient, funktional und sicher ist. In Berlin bietet er regelmäßig Kurse und Events an, sowie ein e-learning Programm, Workshops und Shows in ganz Deutschland.

Switch The Language